Aktuell –
Business Blog

  • Sie sind hier
  • Aktuell
  • Blog
  • Versicherung von Haupt- und Gesellschafterversammlungen

Blog | | von R. Langemeyer

Versicherung von Haupt- und Gesellschafterversammlungen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wer die Kosten für ausfallende Drehtage, zeitlich verschobene Sportveranstaltungen oder spektakuläre Preise bei Game Shows trägt?

Als Laie gelangt man schnell an den Punkt und denkt, dass diese Risiken unternehmerische, nicht versicherbare Risiken sind. In der Praxis der Versicherungswelt gibt es hierfür jedoch Spezialisten.

Die SRC Special Risk Consortium GmbH ist ein solcher Spezialist, der genau wie das Hansekuranz Kontor als Assekuradeur agiert und ausschließlich mit Maklern zusammen arbeitet. SRC ist dabei auf die Sport-, Medien-, Film- und Veranstaltungsbranche spezialisiert. Im Fokus steht die Veranstaltungsausfallversicherung.

Die Risiken für die Veranstalter sind dabei äußerst vielfältig: Zum einen sind es Risiken, welche die Veranstaltungsstätte betreffen, wenn beispielsweise ein Bagger die Stromleitung durchtrennt oder die Zufahrtswege wegen Überschwemmung gesperrt sind; zum anderen können es externe Risiken sein, wie ein Sturm, der die Durchführung eines Festivals unmöglich macht, oder das aktuell brisante Problem des Terrorismus.

Beispiele für potentielle Schadensszenarien gab es in den vergangenen Jahren mehr als ausreichend. Die großen Festivals in Deutschland traf es gleich mehrfach. In den vergangenen zwei Jahren, sowohl 2016 als auch 2017, musste eine Vielzahl solcher Veranstaltungen aufgrund katastrophaler Wetterbedingungen oder aufgrund von Terrorwarnungen abgesagt oder unterbrochen werden.

Doch auch über die Veranstaltungsbranche hinaus gibt es Anwendungen für Ausfallversicherungen. So hat SRC ein spezielles Konzept für Hauptversammlungen oder Gesellschafterversammlungen entwickelt.

Diese sind meist sehr langfristig geplant und es entstehen bereits weit im Vorfeld der Veranstaltung Kosten, z.B. für die Miete einer Kongresshalle. Durch die große Teilnehmerzahl können Hauptversammlungen in Summe extrem hohe Kosten verursachen, die bei Ausfall und Nachholung, d.h. bei Verschiebung fast doppelt anfallen. Zusätzlich besteht die Besonderheit darin, dass die Teilnahme von bestimmten Personen z.B. Teilen des Vorstands unerlässlich ist, so dass diese mitversichert werden müssen. Unglückliche Aktionäre könnten durch Bombendrohungen ihren Unmut kundtun und je nach Branche besteht ein erhöhtes Terrorrisiko.

Bild: Cancelled? What? Why? von Alan Levine (CC BY-SA 2.0)

zurück zur Übersicht